Demo in Heidelberg – voller Erfolg!

In Heidelberg waren ca. 200 Demonstranten. Wir zogen mit Trillerpfeifen, Bannern, Rufen und einem „PiA-Song“ vom Bismarckplatz bis zum Bunsendenkmal vor dem Psychologischen Institut. Dabei verteilten wir die Taschentücher-Packungen mit den Protest-Sprüchen wie „PiA-Bezahlung ist zum Heulen“ oder „Diese Packung kostet mehr, als ich verdiene“. Inklusive gab es den Beipackzettel „PiA-Forte“, der über die Risiken und Nebenwirkung der Psychotherapeutenausbildung aufklärte. Auch ein Theaterstück „Gruppentherapie gegen das PiA-Syndrom“ wurde aufgeführt. Es handelte vom „PiA-Syndrom, das sich mit Müdigkeit, Abgespanntheit, Existenzängsten, finanziellen Sorgen und depressiver Verstimmung beschreiben lässt und ein Risiko für Burn Out darstellt.

Wir sind absolut zufrieden mit dem Ablauf der Demo in Heidelberg und konnten erfolgreich auf die bestehenden Misstände aufmerksam machen!