Rückmeldegebühren der Berliner Unis zwischen 1996 und 2004 zurückfordern

Wer zwischen 1996 und 2004 an einer Berliner Hochschule studiert und Rückmeldegebühren bezahlt hat, kann diese zurückfordern:

„Das BerVfG hat die im Land Berlin zwischen 1996 und 2004 erhobenen Rückmeldegebühren für verfassungswidrig erklärt, da sie „in grobem Missverhältnis“ zu dem Zweck, die Kosten für die Bearbeitung der Rückmeldung zu decken, steht. Diese Kosten beliefen sich „nach den nachvollziehbaren Berechnungen“ des Oberverwaltungsgericht auf durchschnittlich nur 22,41DM (11,46 Euro).“

Infos gibt es auf der Seite des Asta der FU Berlin: Unten am Ende der Seite können Musterbriefe für die FU, HU und TU heruntergeladen werden.