Sag uns alles über Deine Praktische Tätigkeit!

Liebe PiA, lieber PiA,

das PiA-Forum-Berlin will alles zu den Arbeits- und Lernbedingungen in Deiner Praktischen Tätigkeit wissen, egal wo Du in Deutschland wohnst! Wenn wir 500 Teilnehmende zusammenbekommen, kann diese Erhebung richtig viel aussagen und unsere Bemühungen um bessere Bedingungen anfeuern. Also bitte unterstütze uns und fülle jetzt unseren Fragebogen aus:

!_Studie zur Praktischen Tätigkeit auf sciencehero_!

sciencehero wird von einer solidarischen Psychologin betrieben, die für uns die Auswertung machen wird. Das Portal wird Dich um eine Anmeldung bitten.

Dein pia-im-streik-Team

 

Tarifverhandlungen für PiA in Baden-Württemberg erfolgreich

Video

Mehr Info auf den ver.di-Seiten und als Video beim SWR

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg) informiert:

Stuttgart, 6. Mai 2014 – Verhandlungsergebnis für Uniklinika erreicht

Nachdem die Arbeitgeber am vergangenen Freitag auf die von ver.di geplante Urabstimmung mit einem deutlich verbesserten Angebot reagiert hatten, gelang heute Nachmittag in Stuttgart der Durchbruch im Tarifkonflikt an den vier Uniklinika in Tübingen, Freiburg, Ulm und Heidelberg. Sollte die ver.di Tarifkommission am Abend in Stuttgart dem Verhandlungsergebnis zustimmen, sind Urabstimmung und unbefristete Streiks vom Tisch. Die Verhandlungskommission von ver.di hat dem Ergebnis einstimmig zugestimmt und empfiehlt der Tarifkommission die Annahme. Inhalt des vereinbarten Tarifpakets sind die Orientierung am Tarifabschluss im öffentlichen Dienst sowie die Tarifierung weiterer Kernforderungen von ver.di.

Günter Busch, ver.di Verhandlungsführer: „Am Schluss hat die Vernunft gesiegt. Das Volumen stimmt, die zentralen ver.di Forderungen sind erfüllt. Dafür waren wir bereit zu akzeptieren, dass nicht alle Regelungen sofort greifen.“

Vereinbart wurden heute Entgelterhöhung von drei Prozent, mindestens aber 90 Euro im Monat, ab dem 1. Mai 2014, eine zweite Erhöhung um 2,4 Prozent gibt es ab dem 1. April 2015 bei einer Gesamtlaufzeit von 25 Monaten.
Desweiteren wird der Fortbildungstag für alle ver.di Mitglieder in einen freien Tag umgewandelt.
Alle Beschäftigten erhalten ab 2015 30 Tage Urlaub, Auszubildende erhalten dann 28 Tage Urlaub (einen Tag mehr), außerdem wurde eine Übernahmeregelung vereinbart wie im öffentlichen Dienst sowie Steigerungen der Ausbildungsvergütung um 30 und 20 Euro in zwei Stufen jeweils zum 1. Mai 2014 und 1. April 2015.
Es wurde eine Prozessvereinbarung verabschiedet, mit dem Ziel, die Praxisanleitung der Auszubildenden auf den Stationen umzusetzen.

Mit der Tarifierung der Psychotherapeuten in Ausbildung ist es ver.di gelungen, einen großen Missstand endlich zu beseitigen. Sie erhalten nun als fertig examinierte Beschäftigte ein Gehalt von über 1.000 Euro und müssen nicht mehr ein ganzes Jahr umsonst arbeiten. 
Die Auszubildenden in der Physiotherapie, die bisher statt eine Vergütung zu erhalten für ihre Ausbildung bezahlen mussten, werden auch deutlich besser gestellt: Physiotherapie-Azubis müssen kein Schulgeld mehr bezahlen: Mit den Arbeitgebern zusammen werden Gespräche aufgenommen, um Regelungen zu erreichen, die ein Ausbildungsentgelt für sie möglich machen. Vereinbart wurde außerdem, dass Physiotherapie-Auszubildende, die jetzt im dritten Lehrjahr sind, eine Einmalzahlung von 2.000 Euro erhalten. Für die anderen wird die Frage der Vergütung in der nächsten Tarifrunde wieder aufgenommen.

Am Abend berät die ver.di Tarifkommission in Stuttgart über das Tarifergebnis. Bei einer Zustimmung entfällt die ab morgen geplante Urabstimmung. ver.di wird in den nächsten Wochen eine aufsuchende Mitgliederbefragung über das Ergebnis durchführen. Deshalb wurde eine Erklärungsfrist von zwei Wochen vereinbart.

ver.di hat seit dem Austritt der Arbeitgeber aus der Tarifgemeinschaft der Länder vor zehn Jahren eine gute Bezahlung für die rund 25.000 Beschäftigten erreicht. Auch in dieser Runde hatten die Arbeitgeber wieder versucht, das Tarifniveau abzusenken. Das konnte verhindert werden.

Günter Busch: „Es war die Kampfbereitschaft unserer Mitglieder bei den Unikliniken, die ein neues Angebot der Arbeitgeber möglich gemacht hat. Der Warnstreik und die Vorbereitung von Urabstimmung und Erzwingungsstreik haben sich gelohnt.“

Die Tarifverträge an den vier Unikliniken in Baden-Württemberg gelten für rund 25.000 Beschäftigte. Die Ärzte fallen als Landesbeschäftigte unter die Tarifbestimmungen des Landes.

Gemeinsame Sitzung der ver.di PiA-AG und der Fachkommission Psychotherapeut/innen am 14. März 2014 in Berlin

Einladung zur gemeinsamen Sitzung der FK PP/KJP und der ver.di PiA-AG
Gemeinsame Sitzung der ver.di PiA-AG und der Fachkommission Psychotherapeut/innen am 14. März 2014 in Berlin. Wer sich an der Diskussion zur Reform des PsychThG beteiligen möchte, sollte sich schnell anmelden! Unterkunft und Reisekosten werden für ver.di-Mitglieder erstattet. Genauere Infos kannst Du den PDFs am Ende dieses Beitrags entnehmen.

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

hiermit laden wir Dich zu unserem gemeinsamen Treffen der FK PP/KJP und der ver.di PiA-AG ganz herzlich ein.

  • Freitag, den 14. März 2014
  • Sitzungszeit: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • in der ver.di Bundesverwaltung
  • Raum: 7.A. Boell-Seghers
  • Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Die Reisekosten werden nach den ver.di-Reisekostenregelungen erstattet.

Vorschlag für die Tagesordnung
1. Begrüßung/Vorstellung
2. Gemeinsame Sichtung der Positionen/Veröffentlichungen
3. Inhaltliche Verständigung zur Überarbeitung der Eckpunkte
4. Arbeitsgruppen: Aktualisierung der Eckpunkte
5. Vorstellung der Arbeitsgruppenergebnisse
6. Bildung eines redaktionellen Teams zur Fertigstellung der Broschüre
7. Verschiedenes

Links & Dokumente zur Info & Anmeldung:

Neue Termine

15.02.2014, 10 bis 17 Uhr: PiA-Tag Baden-Wüttemberg in Heidelberg (Psychologisches Institut der Universität Heidelberg)

PiA-Tag Baden-Wüttemberg am 15.2. in Heidelberg
Liebe Kolleginnen und Kollegen, Die PiA-Vertretung im VPP lädt ein zum ‚ PiA-Tag Baden-Württemberg‘ am Samstag, den 15. Februar, von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, im Psychologischen Institut der Universität Heidelberg. Neben prominent besetzten Praxis-Workshops zur Schematherapie (Dr. Roediger, IFS-T Frankfurt) und zur Systemischen Therapie (Alexander Herr, Milton-Erickson-Institut Heidelberg) bietet der ‚ PiA-Tag Baden-Württemberg‘ auch aktuelle Infos zu berufspolitischen Entwicklungen (z.B. zur anstehenden Reform des Psychotherapeutengesetzes). Das alles gibt’s für VPP-Mitglieder zum Nulltarif – inkl. Catering und Rundum-Versorgung in den Kaffee-Pausen.

Melde Dich am besten gleich an per Email an freytag@app-koeln.de oder per angehängtem Anmeldeformular an „Peter Freytag, Wiersbergstraße 33, 51103 Köln“.

Viele Grüße von Deiner PiA-Vertretung im VPP

Peter Freytag, Robin Siegel, Martina Reimitz

http://www.vpp-pia.de/doku/2014_01_21_PiATag2014.pdf

http://www.vpp-pia.de/m13/2013_x8.php

 

20.02.2014, 17 Uhr: PiA-Treffen bei ver.di Berlin (Köpenicker Straße 30 10179 Berlin, Raum 6.04)

Vorschlag für die Tagesordnung:

– Bericht vom Runden Tisch
– Definition und Umsetzung von inhaltlichen Qualitätskriterien der Praktischen Tätigkeit
– Wie nutzen wir die Handlungshilfen?
– neue Regeln des LAGeSo – zusätzliche Verknappung von Plätzen für die Praktische Tätigkeit?

Alle Berliner PiA sind herzlich eingeladen!

 

14.03.2014, 9 bis 16 Uhr: ver.di PiA AG meets ver.di Fachkommission PP/KJP (Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin)
Liebe Kollegin, lieber Kollege,hiermit laden wir Dich zu unserem gemeinsamen Treffen der
FK PP/KJP und der ver.di PiA-AG ganz herzlich ein.

Freitag, den 14. März 2014, 09.00 – 16.00 Uhr
In der ver.di Bundesverwaltung
Raum: 7.A. Boell-Seghers
Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Einen Vorschlag für die Tagesordnung findest Du im Anhang.
Einen Anreisehinweis haben wir beigefügt. Die Reisekosten
werden nach den ver.di-Reisekostenregelungen erstattet.
Wir bitten um Rückmeldung über Deine Teilnahme / Nicht-Teilnahme bis zum 17.02.2014. Falls eine Anreise am Samstag erforderlich ist, bitten wir um Mitteilung an Sandra Koziar (sandra.koziar@verdi.de Tel. 030/6956-1852), damit die Zimmerreservie-rung vorgenommen werden kann.
Die Übernachtung erfolgt im nahegelegenen InterCity-Hotel.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Melanie Wehrheim

Vorschlag für die Tagesordnung
1. Begrüßung/Vorstellung
2. Gemeinsame Sichtung der Positionen/Veröffentlichungen
3. Inhaltliche Verständigung zur Überarbeitung der Eckpunkte
4. Arbeitsgruppen: Aktualisierung der Eckpunkte
5. Vorstellung der Arbeitsgruppenergebnisse
6. Bildung eines redaktionellen Teams zur Fertigstellung der Broschüre
7. Verschiedenes

24.03.2014, 9 bis 17.30 Uhr: 5. PiA-Politik-Trefffen (Masurenallee 6A, 14057 Berlin)
Gerne können Sie sich jetzt schon per E-Mail anmelden: info@piapolitik.de.Bitte geben Sie dabei ihr Bundesland und eventuelle Verbände bzw. Organisationen an.
Die Teilnahme ist kostenfrei.Info: http://www.piapolitik.de/

Datum: 24.03.2014 // Zeit: voraussichtlich 09:00 – 17:30 Uhr

Ort:
Kassenärztliche Vereinigung Berlin
Masurenallee 6A
14057 Berlin

Anfahrt:
S-Bahn: S 41, S 42, S 46 (Messe Nord/ICC)
U-Bahn: U 2 (Kaiserdamm)
Bus: M 49, 104, 218, 349 (Haus des Rundfunks)

PiA auf dem Klageweg – VPP/BDP stellt Informationen zur Verfügung

Zum Thema PiA auf dem Klageweg stellt der Berufsverband VPP/BDP folgende Dokumente als Download zur Verfügung:

Gerichtsverfahren zur Praktischen Tätigkeit. Was muss ich wissen? FAQs, wie z.B. Wie leite ich rechtliche Schritte ein? Wie läuft ein Arbeitsgerichtsverfahren ab? Muss ich die Kosten für einen Rechtsstreit selber tragen?
Zusammenfassung der Urteilsbegründung des Landesarbeitsgericht Hamm zum Urteil vom 29.11.2012 (Az. 11 Sa 74/12) zur Vergütung der praktischen Tätigkeit
Pressemitteilung der PiA-Vertretung im VPP/BDP: Urteilsbegründung zum Prozess des Landesarbeitsgerichtes Hamm liegt vor: Landesarbeitsgericht verurteilt psychiatrische Klinik zur Bezahlung einer Vergütung der praktischen Tätigkeit und weißt auf den Unterschied zum Praktischen Jahr des Medizinstudiums hin.
Außerdem ist auf der VPP-PiA-Seite auch noch die Einschätzung von ver.di als Download verfügbar sowie weitere Informationen:

Berliner PiA-Forum zeigt Gesicht für mehr Krankenhauspersonal

Das Berliner PiA-Forum, die demokratisch legitimierte Vertretung der Berliner Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung ruft in einer Solidaritätserklärung dazu auf, Gesicht für mehr Krankenhauspersonal zu zeigen.

„Mehr Personal für gute Gesundheit – Personalmangel gefährdet Patientinnen und Patienten

Nur gemeinsam sind wir stark! – Aufruf zu Solidarität von PsychologInnen, PädagogInnen & PsychotherapeutInnen mit der Tarifbewegung für mehr Krankenhauspersonal und bessere Arbeitsbedingungen an der Charité Universitätsklinik

Wir PsychotherapeutInnen, PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA), sowie Studierende der Psychologie und Pädagogik wissen aus eigener Erfahrung, dass die aktuelle Personalpolitik von immer mehr Kliniken eine medizinisch-psychologisch sinnvolle und an professionellen Ansprüchen orientierte Versorgung unserer Patientinnen und Patienten erschwert, manchmal unmöglich macht und in Einzelfällen mittlerweile lebensgefährlich ist. (…)“

ver.di PiA-AG am Sonntag, 27.10.13

Einladung zum bundesweiten Treffen der ver.di PiA-AG

Sonntag, den 27. Oktober 2013, 11.00 – 16.00 Uhr
im ver.di Bildungszentrum
„Clara Sahlberg“ Berlin-Wannsee
Koblanckstr. 10, 14109 Berlin

Vorschlag für die Tagesordnung

  1. Begrüßung/Besprechung der Tagesordnung
  2. Protokoll vom 23.06.2013
  3. Entsendung eines stellv. Mitglieds der PiA-AG in die Fachkommission PP/KJP
  4. Berichte aus den Praktikumsbetrieben und den Ausbildungsinstituten
  5. Fertigstellung „Checkliste Ausbildungsinstitute“
  6. Aktivitäten der PiA – Berichte zu den aktuellen Aktivitäten und 4. bundesweitem PiA-Politik-Treffen
  7. Weitere Arbeits- und Terminplanung
  8. Verschiedenes

Anmeldung bei Sandra Koziar (sandra.koziar@verdi.de Tel. 030/6956-1852, FAX 030 / 6956-3420)

Die ver.di PiA-AG ist ein Arbeitskreis, der sich mit der Ausbildung und der Verbesserung der Ausbildungsstrukturen beschäftigt. Teilnehmen können PiA, Studierende und Approbierte aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Für ver.di-Mitglieder werden Übernachtungs- und Reisekosten übernommen.

https://www.facebook.com/events/470541143042561/

ver.di Veranstaltungen: Mi, 9.10.13 und Do, 10.10.13

MITTWOCH, 9. Oktober, 13 Uhr bis ca. 16:30 Uhr, Raum Othello, ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

ver.di Veranstaltung: Initiative gegen Pauschalierende Entgelte in der Psychiatrie konfrontiert Politikerinnen und Politiker mit Argumenten der Fachwelt

Gegen den ausdrücklichen Widerstand fast aller Fachverbände sowie der meisten Psychiatrie-Erfahrenen und der Deutschen Krankenhausgesellschaft läuft seit dem 1. Januar 2013 die Testphase eines neuen Entgeltsystems für Psychiatrie und Psychosomatik. Dieses Vorgehen wurde einseitig von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr
(FDP) per Verordnung festgelegt, ohne Rücksicht darauf, dass das PEPP-System an den Bedürfnissen psychisch erkrankter Menschen vorbei geht und seine empirische Grundlage völlig unzureichend ist.

http://www.weg-mit-pepp.de/presse/hintergrund-weg-mit-pepp

Vollständige Pressemeldung:
https://www.facebook.com/events/1422201001333121/

——–
DONNERSTAG, 10. Oktober 2013, 15:00 – 18:00 Uhr, Raum Aida, ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Informations- und Diskussionsveranstaltung Psychotherapeuten/-innen in Ausbildung (PiA) –
Unterwegs auf dem Klageweg?!
Welche Möglichkeiten bietet der individual-arbeitsrechtliche Klageweg und welches Potenzial haben betrieblich-kollektive Lösungsansätze für die Beendigung sittenwidriger Arbeitsbedingungen von PiA?

Im Rahmen unserer Veranstaltung wollen wir über die bisher erzielten Erfolge informieren und eine gemeinsame Einschätzung vornehmen, welche Strategie – individuell oder kollektiv – Erfolg versprechender erscheint.

Vollständiger Text auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/501797703201867/

Mittwoch, 7.8., 17 Uhr, PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg
Mittwoch, 07.08.2013, 17 Uhr

Themenvorschläge:
– Runder Tisch der Ausbildungsinstitute, Arbeitgebervertreter und ver.di: Wie können wir PiA uns einbringen?
– Die Arbeit der aktiven PiA bei Vivantes: Wie können Forderungen mithilfe des Betriebsrats und ver.di durchgesetzt werden?
– Vorbereitung der ver.di-Veranstaltung am 10.10.13

Ver.di PiA-AG: Neuer Termin im Oktober

Ver.di PiA-AG (bundesweites Treffen)

Sonntag, 27.10.13, von 11 Uhr bis 16 Uhr
im ver.di Bildungszentrum
„Clara Sahlberg“ Berlin Wannsee
Koblanckstr. 10
14109 Berlin

Die ver.di PiA-AG ist ein Arbeitskreis, der sich mit der Ausbildung und der Verbesserung der Ausbildungsstrukturen beschäftigt. Teilnehmen können PiA, Studierende und Approbierte aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine Mitgliedschaft ist nicht zwingend erforderlich. Für ver.di-Mitglieder werden Übernachtungs- und Reisekosten übernommen.

Anmeldung und Anfragen:
Sandra Koziar, ver.di, Fachbereich 3
030/6956-1852
sandra.koziar@verdi.de

http://gesundheit-soziales.verdi.de/berufe/psychotherapeut-in/
http://www.verdi.de/ueber-uns/mitglied-werden

Neue Termine für PiA bei ver.di Berlin

PiA-Treffen bei ver.di Berlin

Mittwoch, 07.08.2013
und
Mittwoch, 18.09.2013

Ort:
ver.di
Raum „Helene Weigel“
im 7. Stock des B-Flügels
Paula-Thiede-Ufer 10

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de/
http://www.der-druck-muss-raus.de/
http://www.verdi.de/ueber-uns/mitglied-werden

Mi, 10.7.13: PiA-Treffen bei ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg

PiA-Treffen bei ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Mittwoch, 10.07.2013
Uhrzeit: 17 – 19 Uhr
Ort: ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: siehe Info-Display im Eingangsbereich
Köpenicker Straße 30, 10179 Berlin

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de/
http://www.der-druck-muss-raus.de/
http://www.verdi.de/ueber-uns/mitglied-werden

VER.DI PIA-AG am 23.06.13 – BUNDESWEITES TREFFEN

VER.DI PIA-AG – BUNDESWEITES TREFFEN

Sonntag, 23.06.13, von 11 Uhr bis 16 Uhr
im ver.di Bildungszentrum
„Clara Sahlberg“ Berlin Wannsee
Koblanckstr. 10
14109 Berlin

Vorschlag für die Tagesordnung
1. Begrüßung/Besprechung der Tagesordnung
2. Protokoll vom 20.01.2013
3. Entsendung eines stellv. Mitglieds der PiA-AG in die Fachkommission PP/KJP
4. Berichte aus den Praktikumsbetrieben und den Ausbildungsinstituten
5. Absprache: weitere Bearbeitung „Checkliste Ausbildungsinstitute“
6. Aktivitäten der PiA –
– PiA-Politik-Treffen
(Kurzbericht vom 18.03.2013 und Ausblick auf das nächste Treffen)
– Austausch: Urteil des LAG Hamm zur Vergütung der praktischen Tätigkeit
7. Gespräch mit Wolfgang Dube, Sprecher der ver.di-Bundesfachkommission PP/KJP
zur Reform des Psychotherapeutengesetzes (ab 13.15 Uhr)
8. Weitere Arbeits- und Terminplanung
9. Verschiedenes

Die ver.di PiA-AG ist ein Arbeitskreis, der sich mit der Ausbildung und der Verbesserung der Ausbildungsstrukturen beschäftigt. Teilnehmen können PiA, Studierende und Approbierte aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine Mitgliedschaft ist nicht zwingend erforderlich. Für ver.di-Mitglieder werden Übernachtungs- und Reisekosten übernommen.

Anmeldung bis 10.06.13:
Sandra Koziar, ver.di, Fachbereich 3
030/6956-1852
sandra.koziar@verdi.de

https://www.facebook.com/events/125444770971309/

ver.di Berlin-Brandenburg am 10.10.13: Psychotherapeuten/-innen in Ausbildung (PiA) – Unterwegs auf dem Klageweg?!

E I N L A D U N G
zur Informations- und Diskussionsveranstaltung
Psychotherapeuten/-innen in Ausbildung (PiA) –
Unterwegs auf dem Klageweg?!
Welche Möglichkeiten bietet der individual-arbeitsrechtliche Klageweg und welches Potenzial haben betrieblich-kollektive Lösungsansätze für die Beendigung sittenwidriger Arbeitsbedingungen von PiA?

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
liebe PiA,
Psychotherapeuten/-innen in Ausbildung (PiA) versuchen seit Jahren, ihre prekären Arbeits- und Ausbildungsbedingungen zu verbessern. Vereinzelt konnten sie Erfolge erzielen – in Form betrieblicher Lösungen oder auch über den Weg des Arbeitsgerichts.

Im Rahmen unserer Veranstaltung wollen wir über die bisher erzielten Erfolge informieren und eine gemeinsame Einschätzung vornehmen, welche Strategie – individuell oder kollektiv – Erfolg versprechender erscheint. Dazu wollen wir die Interessenvertreter/-innen und PiA gemeinsam ins Gespräch bringen. Denn, oftmals kennen Betriebs-/Personalräte oder Mitarbeitervertretungen die Probleme der PiA nicht ausreichend – und die PiA wissen nicht, wo sie mit ihren Problemen auf der betrieblichen Ebene Unterstützung finden können. Diese Lücke wollen wir schließen.
Unser Ziel ist es, eine gemeinsame überregional ausgerichtete Strategie zu entwickeln, um den häufig sittenwidrigen Arbeits- und Ausbildungsbedingungen von PiA endlich etwas entgegen setzen zu können.

Eingeladen zu unserer Veranstaltung sind alle Betriebs-/Personalräte und MAV’en aus Krankenhäusern und Beratungseinrichtungen beider Bundesländer, bei denen PiA eingesetzt sind, sowie alle PiA aus Berlin und Brandenburg.

Geplanter Ablauf
Einführung in die Ausbildungsrealität von PiA in Berlin/Brandenburg. PiA berichten.
Input zum rechtlichen Status von PiA sowie zu richtungsweisenden arbeitsrechtlichen Urteilen aus Hamburg/Hamm. Referent: Gerd Dielmann, ver.di
Betriebliche Regelungen als Alternative Referent: Volker Gernhardt (stellv. BR-Vorsitzender Vivantes)
Strategische Diskussion: Betriebliche Inte-ressenvertretung und PiA Hand in Hand –> Was ist zu tun?

Die Tagung findet statt am:
Termin: 10. Oktober 2013
Uhrzeit: 15:00 – 18:00 Uhr
Ort: ver.di Bundesverwaltung,
Paula-Thiede-Ufer 10
(Bln-Ostbhf.), Raum Aida

Wir freuen uns auf Ihre / Deine Anmeldung!
Meike Jäger
Landesfachbereichsleiterin – FB 3,
Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt, Kirche

 

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg: 7.05.2013

05.05.2013

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg

THEMEN:
– Neues aus Kliniken und Instituten (u.a. Arbeits- und Entlohnungsbedingungen)
– Planung und Organisation der ver.di-Tagung am 10.10.13 (Thema Vertragsrecht: Anforderungen an einen rechtssicheren Vertag für die praktische Tätigkeit; Was ist sittenwidrig? Wie kann der ver.di-Mustervertrag erfolgreich in Kliniken/Instituten durchgesetzt werden? …)

ORT:
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: 6.01
Köpenicker Straße 30,
10179 Berlin

UHRZEIT: 17 bis 19 Uhr

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich!!

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg

Zur Erinnerung:

PiA-Treffen bei ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Montag, 08.04.2013
Uhrzeit: 17 – 20 Uhr
Ort: ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: siehe Info-Display im Eingangsbereich
Köpenicker Straße 30,
10179 Berlin

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

https://www.facebook.com/events/151002421719632

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de
http://www.der-druck-muss-raus.de

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg: 27.02.2013

Morgen, Mittwoch, 27.02.2013, PiA-Treffen bei ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg!!

Uhrzeit: 17 – 20 Uhr
Ort: ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: siehe Info-Display im Eingangsbereich
Köpenicker Straße 30
10179 Berlin

Themen sind u.a. Forderung einer Vergütung bzw. Erhöhung der Vergütung bei Charité und Vivantes. Wie geht´s weiter? Was können wir zusammen mit Gewerkschaft und mit Personal-/Betriebsrat erreichen?

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de
http://www.der-druck-muss-raus.de

ver.di PiA-AG (bundesweites Treffen), Berlin-Wannsee: 20.01.2013

Bundesweites PiA-Treffen der ver.di PiA-AG am 20.01.13

Sonntag, 20.01.13, von 11 Uhr bis 16 Uhr
im ver.di Bildungszentrum
„Clara Sahlberg“ Berlin Wannsee
Koblanckstr. 10
14109 Berlin

Auf der Tagesordnung stehen u.a. Erfahrungsaustausch zur Situation der PiA, Berichte zu den PiA-Demos, Checkliste Ausbildungsvertrag, Vorbereitung ver.di-Seminar in Gladenbach zum Thema Ausbildungsstrukturen (8.-10.2.13).

Die ver.di PiA-AG ist ein Arbeitskreis, der sich mit der Ausbildung und der Verbesserung der Ausbildungsstrukturen beschäftigt. Teilnehmen können alle PiA (und auch PiA in spe) aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine Mitlgliedschaft ist nicht zwingend erforderlich. Für ver.di-Mitglieder werden Übernachtungs- und Reisekosten übernommen.

Anmeldung und Anfragen:
Sandra Koziar, ver.di, Fachbereich 3
030/6956-1852
sandra.koziar@verdi.de

http://gesundheit-soziales.verdi.de/berufe/psychotherapeut-in/

Termine der PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg

Dies sind die nächsten Termine der PiA-Treffen bei ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg:

Mittwoch, 27.02.2013
Montag, 08.04.2013
Dienstag, 07.05.2013
Mittwoch, 12.06.2013
Mittwoch, 10.07.2013

Uhrzeit: 17 – 20 Uhr
Ort: ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: siehe Info-Display im Eingangsbereich
Köpenicker Straße 30
10179 Berlin

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de
http://www.der-druck-muss-raus.de