Neue Termine für PiA bei ver.di Berlin

PiA-Treffen bei ver.di Berlin

Mittwoch, 07.08.2013
und
Mittwoch, 18.09.2013

Ort:
ver.di
Raum „Helene Weigel“
im 7. Stock des B-Flügels
Paula-Thiede-Ufer 10

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de/
http://www.der-druck-muss-raus.de/
http://www.verdi.de/ueber-uns/mitglied-werden

VER.DI PIA-AG am 23.06.13 – BUNDESWEITES TREFFEN

VER.DI PIA-AG – BUNDESWEITES TREFFEN

Sonntag, 23.06.13, von 11 Uhr bis 16 Uhr
im ver.di Bildungszentrum
„Clara Sahlberg“ Berlin Wannsee
Koblanckstr. 10
14109 Berlin

Vorschlag für die Tagesordnung
1. Begrüßung/Besprechung der Tagesordnung
2. Protokoll vom 20.01.2013
3. Entsendung eines stellv. Mitglieds der PiA-AG in die Fachkommission PP/KJP
4. Berichte aus den Praktikumsbetrieben und den Ausbildungsinstituten
5. Absprache: weitere Bearbeitung „Checkliste Ausbildungsinstitute“
6. Aktivitäten der PiA –
– PiA-Politik-Treffen
(Kurzbericht vom 18.03.2013 und Ausblick auf das nächste Treffen)
– Austausch: Urteil des LAG Hamm zur Vergütung der praktischen Tätigkeit
7. Gespräch mit Wolfgang Dube, Sprecher der ver.di-Bundesfachkommission PP/KJP
zur Reform des Psychotherapeutengesetzes (ab 13.15 Uhr)
8. Weitere Arbeits- und Terminplanung
9. Verschiedenes

Die ver.di PiA-AG ist ein Arbeitskreis, der sich mit der Ausbildung und der Verbesserung der Ausbildungsstrukturen beschäftigt. Teilnehmen können PiA, Studierende und Approbierte aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine Mitgliedschaft ist nicht zwingend erforderlich. Für ver.di-Mitglieder werden Übernachtungs- und Reisekosten übernommen.

Anmeldung bis 10.06.13:
Sandra Koziar, ver.di, Fachbereich 3
030/6956-1852
sandra.koziar@verdi.de

https://www.facebook.com/events/125444770971309/

Kölner PiA unterwegs zur Klage – Infoabend am 22.6.

Das Pianetz Rheinland prüft die Möglichkeit, eine nachträgliche Vergütung der PT I zu bekommen. Wir laden alle prinzipiell Klage-Interessierten oder noch Unsichere zu einem Infoabend ein. An diesem Abend werden PiA-Aktivisten und (nach Möglichkeit) Gewerkschafter sowie ein Fachanwalt sich bemühen, Eure Fragen zu beantworten. Danach kann jede/r Einzelne für sich entscheiden, ob er/sie sich einer Vergleichsverhandlung /Klage anschließen möchte oder nicht.

Am besten liest Du Dir die Dokumente vor dem Infoabend durch. Dann haben wir alle eine gute Grundlage, auf der wir Fragen stellen können. Die Zeit ist momentan günstig, da die Verhandlungen der PiA-Kollegin, die am Landesarbeitsgericht Hamm Recht bekommen hatte, erst voraussichtlich in ein- bis eineinhalb Jahren auf der nächsthöheren Instanz weitergehen werden.

Dennoch haben die Kliniken von dem Urteil und auch von der Berichterstattung in letzter Zeit (z.B. einer Live-Sendung bei DRadio Wissen) mitbekommen und wissen, dass es langsam brenzlig für sie wird. Der Zeitpunkt ist momentan also äußerst günstig, rechtliche Mittel anzudrohen bzw. zu ergreifen.

Der Infoabend findet statt
am 22. Juni 2013
um 18 Uhr
im Familienforum Südstadt
Arnold-von-Siegen-Str. 7
50678 Köln
Bitte klingelt an der Eingangstür, dann machen wir Euch auf. Es soll ja schließlich kein „Tag der offenen Tür werden“.

Bitte bestätige bis zum 15. Juni 2013 per Mail, ob Du kommen kannst. Sende uns auch bitte vorab Deine Fragen, damit wir den Abend gut strukturieren können.
pianetzrheinland@googlemail.com

ver.di Berlin-Brandenburg am 10.10.13: Psychotherapeuten/-innen in Ausbildung (PiA) – Unterwegs auf dem Klageweg?!

E I N L A D U N G
zur Informations- und Diskussionsveranstaltung
Psychotherapeuten/-innen in Ausbildung (PiA) –
Unterwegs auf dem Klageweg?!
Welche Möglichkeiten bietet der individual-arbeitsrechtliche Klageweg und welches Potenzial haben betrieblich-kollektive Lösungsansätze für die Beendigung sittenwidriger Arbeitsbedingungen von PiA?

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
liebe PiA,
Psychotherapeuten/-innen in Ausbildung (PiA) versuchen seit Jahren, ihre prekären Arbeits- und Ausbildungsbedingungen zu verbessern. Vereinzelt konnten sie Erfolge erzielen – in Form betrieblicher Lösungen oder auch über den Weg des Arbeitsgerichts.

Im Rahmen unserer Veranstaltung wollen wir über die bisher erzielten Erfolge informieren und eine gemeinsame Einschätzung vornehmen, welche Strategie – individuell oder kollektiv – Erfolg versprechender erscheint. Dazu wollen wir die Interessenvertreter/-innen und PiA gemeinsam ins Gespräch bringen. Denn, oftmals kennen Betriebs-/Personalräte oder Mitarbeitervertretungen die Probleme der PiA nicht ausreichend – und die PiA wissen nicht, wo sie mit ihren Problemen auf der betrieblichen Ebene Unterstützung finden können. Diese Lücke wollen wir schließen.
Unser Ziel ist es, eine gemeinsame überregional ausgerichtete Strategie zu entwickeln, um den häufig sittenwidrigen Arbeits- und Ausbildungsbedingungen von PiA endlich etwas entgegen setzen zu können.

Eingeladen zu unserer Veranstaltung sind alle Betriebs-/Personalräte und MAV’en aus Krankenhäusern und Beratungseinrichtungen beider Bundesländer, bei denen PiA eingesetzt sind, sowie alle PiA aus Berlin und Brandenburg.

Geplanter Ablauf
Einführung in die Ausbildungsrealität von PiA in Berlin/Brandenburg. PiA berichten.
Input zum rechtlichen Status von PiA sowie zu richtungsweisenden arbeitsrechtlichen Urteilen aus Hamburg/Hamm. Referent: Gerd Dielmann, ver.di
Betriebliche Regelungen als Alternative Referent: Volker Gernhardt (stellv. BR-Vorsitzender Vivantes)
Strategische Diskussion: Betriebliche Inte-ressenvertretung und PiA Hand in Hand –> Was ist zu tun?

Die Tagung findet statt am:
Termin: 10. Oktober 2013
Uhrzeit: 15:00 – 18:00 Uhr
Ort: ver.di Bundesverwaltung,
Paula-Thiede-Ufer 10
(Bln-Ostbhf.), Raum Aida

Wir freuen uns auf Ihre / Deine Anmeldung!
Meike Jäger
Landesfachbereichsleiterin – FB 3,
Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt, Kirche

 

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg: 7.05.2013

05.05.2013

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg

THEMEN:
– Neues aus Kliniken und Instituten (u.a. Arbeits- und Entlohnungsbedingungen)
– Planung und Organisation der ver.di-Tagung am 10.10.13 (Thema Vertragsrecht: Anforderungen an einen rechtssicheren Vertag für die praktische Tätigkeit; Was ist sittenwidrig? Wie kann der ver.di-Mustervertrag erfolgreich in Kliniken/Instituten durchgesetzt werden? …)

ORT:
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: 6.01
Köpenicker Straße 30,
10179 Berlin

UHRZEIT: 17 bis 19 Uhr

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich!!

„Weißer Block“ am 1. Mai 2013 in Berlin

Beteiligt Euch zum 01. Mai 2013 am „Weißen Block“!

Soziale Arbeit ist mehrWERT.
Beschäftigte im Sozial- und Gesundheitswesen – in Pflege, Betreuung, Beratung und Begleitung – prangern an: Wir haben zuviel Arbeit, wir stehen unter Arbeitsdruck, wir werden krank – wir zerreißen uns, weil wir es mit Menschen zu tun haben, die ein Gespräch brauchen und wir die Zeit dazu nicht haben.
Begleitung, Betreuung und Pflege sind eine GESELLSCHAFTLICHE AUFGABE!

Ein „Weißer Block“ für den MEHRwert

Kommt zum „Weißen Block“ am 1. Mai, zieht Euch etwas Weißes an (T-Shirt oder Bettlaken), macht Euch kenntlich oder schminkt Euch weiß. Bringt Transparente mit.

Treffpunkt in Berlin:
09:30 Uhr Treffen zur Demo Hackescher Markt/Spandauer Straße
10:00 Uhr Beginn der Demo zum Brandenburger Tor

V. i. S. d. P.: ver.di Lbz Berlin-Brandenburg, FB 3, Meike Jäger, Köpenicker Str. 30, 10179 Berlin

Einladung zum Wahl-Infoabend der Berliner Kammerwahl

Die Berliner Kammer hat sich dafür ausgesprochen, dass PiA Kammermitglieder werden können. Noch können sie nicht mitwählen, wir von der Liste Neue Impulse und gerechte Bedingungen würden uns trotzdem freuen, wenn Ihr zum Wahlinfoabend zahlreich erscheint!
Den etablierten Kräften in der Kammer muss klar werden, dass die Ausbeutungen und Ungerechtigkeiten innerhalb des Berufsstandes ein Ende haben müssen! Kommt und diskutiert!
Termin:
Am Donnerstag, 25.04.2013, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr.
Ort: Geschäftsstelle der Psychotherapeutenkammer Berlin, Kurfürstendamm 184, 10707 Berlin.

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg

Zur Erinnerung:

PiA-Treffen bei ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Montag, 08.04.2013
Uhrzeit: 17 – 20 Uhr
Ort: ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: siehe Info-Display im Eingangsbereich
Köpenicker Straße 30,
10179 Berlin

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

https://www.facebook.com/events/151002421719632

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de
http://www.der-druck-muss-raus.de

3. PiA-Politik-Treffen: 18.03.2013

Workshop „PiA-Politik im Wahljahr 2013“ (siehe www.piapolitik.de)

Datum: Montag, 18.03.2013, 09.30 – 17.30 Uhr
Ort: Gewerkschaftshaus Berlin, Keithstraße 1-3, 10787 Berlin

09:00 Uhr Kaffetrinken – “Drop-In“
09.30 Uhr Einstieg und Workshopeinheit I (60 min.)
· Begrüßung, Vorstellung und Programmablauf (Britta Pfennig, Moderation)
· 10:00 Statement und Diskussion MdB Dr. Martina Bunge (Linke): Die Position der Linken zur Reform des Psychotherapeutengesetzes

10:30 Uhr – KAFFEEPAUSE –

11.00 Uhr Workshopeinheit II (120 min.)
· Berichte der Aktiven aus den AGs
· Präsentation des Video-Spots (Mehr Infos zum Spot:
http://psychotherapeutenwiki.de/PiA-Videospot/)
· 13:00 Statement und Diskussion MdB Jens Ackermann (FDP): Die Position der FDP zur Reform des Psychotherapeutengesetzes

ab 13.30 Uhr – MITTAGSPAUSE –

14.30 Uhr Workshopeinheit III (60 min.)
· Input und Diskussion: Ziel und Verstetigung des PiA-Politik-Treffens (Katharina Simons)
· Organisation des PiA-Politik-Treffens

15.30 Uhr – KAFFEEPAUSE –

16.00 Uhr Workshopeinheit IV (90 min.)
· „Was können wir noch initiieren, damit unsere Forderungen in den Wahlprogrammen der Parteien ihren Platz finden?“
· Aktionsfahrplan für 2013 inkl. Terminplanung
· Feedback & Verabschiedung

17.30 Uhr Ende des Workshops

Weitere Infos: http://psychotherapeutenwiki.de/Berufspolitik/Berliner_Agenda_Psychotherapie/

Eingeladen sind alle, die sich berufspolitisch interessieren und engagieren wollen: Studierende, PiA, approbierte KollegInnen … Vorwissen ist nicht notwendig! Spontane Teilnahmen sind möglich! Dazu bitte eine Mail senden an: info@piapolitik.de

Dieses Treffen wird von 18 Berufs-/ bzw. Fachverbänden und von der Gewerkschaft ver.di unterstützt:
AVM, BKJ, bvvp, DFT, DGAP, DGPs, DGPT, DGSF, dgvt, DPG, DPGG, DPtV, DPV, GwG, SG, <unith>, VAKJP, ver.di, VPP/BDP.

Berliner PiA-Forum: 5.03.2013

Zur Erinnerung:
Grüdungstreffen des Berliner PiA-Forums (PiF)

Das PiA-Forum ist das Vernetzungsorgan der Berliner PPiA und KJPiA. Es dient der Umsetzung der Idee „20 Institute, eine PiA-Schaft“ und hat die Aufgabe, den Informations- und Meinungsaustausch aller Berliner PiA fördern. Weitere Ziele: gegenseitige Unterstützung bei der Bewältigung der Ausbildung und aktive Mitgestaltung der Ausbildungsbedingungen.
Eingeladen sind die PiA-Sprecher der Berliner Institute sowie alle berufspolitisch interessierten PiA.

Dienstag, 5.3.13, 20 bis 22 Uhr
Psychotherapeutenkammer Berlin, Kurfürstendamm 184, 10707 Berlin

—————-
Im PiA-Netz-Berlin können sich Berliner PiA miteinander austauschen und vernetzen:
http://de.groups.yahoo.com/group/PiA-Netz-Berlin/

PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg: 27.02.2013

Morgen, Mittwoch, 27.02.2013, PiA-Treffen bei ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg!!

Uhrzeit: 17 – 20 Uhr
Ort: ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: siehe Info-Display im Eingangsbereich
Köpenicker Straße 30
10179 Berlin

Themen sind u.a. Forderung einer Vergütung bzw. Erhöhung der Vergütung bei Charité und Vivantes. Wie geht´s weiter? Was können wir zusammen mit Gewerkschaft und mit Personal-/Betriebsrat erreichen?

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de
http://www.der-druck-muss-raus.de

Einladung zum 3. PiA-Politik-Treffen am 18.03.2013 in Berlin

3. PiA-Politik-Treffen
„PiA-Politik im Wahljahr 2013“

Wir laden Sie als interessierte Studierende, PiA oder Psychotherapeut/-in
ganz herzlich zum 3. bundesweiten PiA-Politik-Treffen ein.

Datum: 18.03.2013, 09:30 -17:30 Uhr (Kaffeetrinken ab 9:00 Uhr)
Ort: DGB-Gewerkschaftshaus, Keithstr. 1+3, 10787 Berlin

Nach den bundesweiten Demonstrationen im vergangenen Jahr wollen wir weiter an den Verbesserungen der Ausbildungsbedingungen arbeiten. Denn nur eine gute Ausbildung ermöglicht eine gute Versorgung und schafft Raum sowie Kreativität für einen starken Berufsstand.

Wir wollen gemeinsame Ideen entwickeln und neue Aktionen planen für die Beendigung der Ausbeutung von PiA während der Praktischen Tätigkeit, sowie für eine qualitativ hochwertige Ausbildung in flächendeckend demokratischen Strukturen. Wir fordern im politischen Prozess neuen Schaffensdrang für eine längst überfällige gesetzliche Lösung der Missstände.

Die Ergebnisse der vergangenen beiden Treffen können Sie hier nachlesen:
http://psychotherapeutenwiki.de/Berufspolitik/Berliner_Agenda_Psychotherapie/

Vorläufige Tagesordnung für unser 3. Treffen:
1. Vorstellungsrunde mit Zielvorstellungen für den Tag
2. Input und Diskussion: Status Quo und Perspektiven der PiA-Politik
– Mittagspause mit Imbiss –
3. Input und Diskussion: Ziel und Verstetigung des PiA-Politik-Treffens
4. Brainstorming: Was könnten wir initiieren, um mit unseren Forderungen in die Wahlprogramme der Parteien zu kommen?
5. Aktionsfahrplan für das Wahljahr 2013

Alte wie neue berufspolitisch Aktive und Interessierte sind sehr willkommen! Bitte leiten Sie die Einladung an berufspolitisch Interessierte und PiA-Organisationen weiter.

Ergänzungsvorschläge zur TO und Anmeldungen bitte bis zum 11.03.2013 an
Katharina Simons: k.simons@cryp.to

Mit solidarischen Grüßen

Ihr Vorbereitungsteam

Peter Freytag (VPP/BDP), Ariane Heeper, Ariadne Sartorius (bvvp), Robin Siegel
(BuKo), Katharina Simons, ehem. Röpcke (PiA für gerechte Bedingungen!), Kerstin
Sude (DPtV)

Dieses PiA-Politik-Treffen wird bisher finanziell unterstützt durch:
Arbeitsgemeinschaft für Vehaltensmodifikation e.V. (AVM)
Berufsverband der Vertragspsychotherapeuten e.V. (bvvp)
Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch Fundierte Psychotherapie e.V. (DFT)
Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V. (DGPs)
Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und
Tiefenpsychologie e.V. (DGPT)
Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (dgvt)
Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft (DPG)
Deutsche Psychotherapeutenvereinigung (DPtV)
Deutsche Psychoanalytische Vereinigung (DPV)
Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V. (GwG)
Vereinigung Psychoanalytischer Kinder -und Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland e.V. (VAKJP)
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
Verband Psychologischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten e.V. (VPP/BDP)

PiA-SprecherInnen-Wahl in der Berliner Kammer

An der Vollversammlung am 19.02.13 in der Berliner Psychotherapeutenkammer nahmen ca. 30 PPiA und KJPiA teil. Die meisten Teilnehmer hatten noch keinen Gaststatus, entschieden sich aber spontan dafür, weil der Jahresbeitrag zum 01.01.13 von 45 € auf 15 € gesenkt wurde. Es wurden 2 SprecherInnen für die PPiA und 2 Sprecher für die KJPiA gewählt. Die Namen werden demnächst bekannt gegeben. Weiteres Thema war das PiA-Forum, zu dem alle InstitutssprecherInnen und interessierte PiA eingeladen sind. Es findet erstmals am 5. März um 20 Uhr in der Kammer statt.

Gründungstreffen des Berliner PiA-Forums (PiF) am 5. März 2013

Wozu das PiF?
Das PiA-Forum ist das Vernetzungsorgan der Berliner PiA und KJPiA. Es dient der Umsetzung der Idee „20 Institute, eine PiA-Schaft“.

Aufgaben des PiF
Das PiA-Forum hat die Aufgabe, den Informations- und Meinungsaustausch aller Berliner PiA fördern. Es soll auch die gegenseitige Unterstützung bei der Bewältigung der Ausbildung ermöglichen, sowie eine aktive Mitgestaltung der Ausbildungsbedingungen ermöglichen.

Mitglieder des PiF
Mitglieder des PiF sind je zwei, an den Ausbildungsinstituten gewählte Vertreter/-innen der Ausbildungsstätten. Dabei hat jedes teilnehmende Institut zwei Stimmen, die abgegeben werden können. Sollten aus einem Institut keine gewählten Institutesprecher/-innen teilnehmen können, so können PiA aus diesem Institut als legitimierte Vertreter/-innen teilnehmen. Auch Gäste können am PiF teilnehmen.

Wahl des PiF-Rats
Die Mitglieder des PiF wählen einen PiF-Rat, bestehend aus drei gleichgestellten Personen. Die Wahl erfolgt in getrennten und geheimen Wahlgängen und kann aufgrund individueller Amtszeiten auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten erfolgen. Die Aufgaben des Berliner PiF-Rats bestehen darin, die Entscheidungen des PiFs zu vertreten und an die Öffentlichkeit, sowie die Kammern und die Ausbildungsinstitute zu kommunizieren. Der PiF-Rat fungiert außerdem als Ansprechpartner und Berater für die Berliner Ausbildungskandidaten/-innen in Fragen rund um die Ausbildung.

Wann?
Dienstag, 5. März, 20 – 22 Uhr

Wo?
Berliner Psychotherapeutenkammer, Kurfürstendamm 184

Einladungen sind an alle Berliner Institute verschickt worden.

ver.di PiA-AG (bundesweites Treffen), Berlin-Wannsee: 20.01.2013

Bundesweites PiA-Treffen der ver.di PiA-AG am 20.01.13

Sonntag, 20.01.13, von 11 Uhr bis 16 Uhr
im ver.di Bildungszentrum
„Clara Sahlberg“ Berlin Wannsee
Koblanckstr. 10
14109 Berlin

Auf der Tagesordnung stehen u.a. Erfahrungsaustausch zur Situation der PiA, Berichte zu den PiA-Demos, Checkliste Ausbildungsvertrag, Vorbereitung ver.di-Seminar in Gladenbach zum Thema Ausbildungsstrukturen (8.-10.2.13).

Die ver.di PiA-AG ist ein Arbeitskreis, der sich mit der Ausbildung und der Verbesserung der Ausbildungsstrukturen beschäftigt. Teilnehmen können alle PiA (und auch PiA in spe) aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine Mitlgliedschaft ist nicht zwingend erforderlich. Für ver.di-Mitglieder werden Übernachtungs- und Reisekosten übernommen.

Anmeldung und Anfragen:
Sandra Koziar, ver.di, Fachbereich 3
030/6956-1852
sandra.koziar@verdi.de

http://gesundheit-soziales.verdi.de/berufe/psychotherapeut-in/

Termine der PiA-Treffen bei ver.di Berlin-Brandenburg

Dies sind die nächsten Termine der PiA-Treffen bei ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg:

Mittwoch, 27.02.2013
Montag, 08.04.2013
Dienstag, 07.05.2013
Mittwoch, 12.06.2013
Mittwoch, 10.07.2013

Uhrzeit: 17 – 20 Uhr
Ort: ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
FB 03 – Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
Raum: siehe Info-Display im Eingangsbereich
Köpenicker Straße 30
10179 Berlin

Kommt zahlreich! Anmeldung und ver.di-Mitgliedschaft sind nicht erforderlich.

Mach mit! Sei solidarisch! Werde aktiv!
Ausbildungsreform jetzt!

http://gesundheit-soziales-bb.verdi.de
http://www.der-druck-muss-raus.de

Veranstaltung in Berlin: Neue Perspektiven für die Psychotherapeutenausbildung

Startdatum: 16.01.2013; Startzeit: 16:00 Uhr – Endzeit: 19:30 Uhr
Ort: Berlin, Landesvertretung Hamburg, Jägerstr. 1-3, 10117 Berlin, Raum Asien

Ablauf:

  • 16:00 – Empfang mit Kaffee, Tee und Gebäck
  • 16:30 – Begrüßung
  • 16:45 – Kurzvortrag Prof. Richter
  • 17:15 – Podiumsdiskussion
  • 18:45 – kurzes Schlusswort
  • 18:50 – Stehempfang mit Buffet
  • 19:30 – Veranstaltungsende

Podium:

Moderator: Dr. Andreas Lehr, Highlights Magazin

http://piaportal.de/detailansicht+M5cd3831c215.html